CBD bei Schlafstörungen als natürliche Alternative? Du leidest unter Schlafproblemen und hast keine Lust, irgendwelche Schlaftabletten einzunehmen, weil sie mehr schaden, als helfen? Du fragst dich, ob CBD-Öl bei Schlafstörungen hilft? Dann bist Du hier goldrichtig! CBD ist die natürliche Alternative zu Schlaf-Medikamenten und wirkt dabei effektiv auf Deine Schlafstörungen.

In unserem CBD Ratgeber erfährst Du, wie Du Schlafstörungen mit CBD Öl in den Griff bekommen kannst, ganz ohne Medikamente!

Ich habe etliche Erfahrungen mit Menschen im therapeutischen Bereich sammeln dürfen, die an chronischen Schlafstörungen leiden. Die Patienten beklagen sich über einen unruhigen und kurzen Schlaf, mit vielen Aufwach-Momenten. Auch lägen sie stundenlang wach und grübelnd im Bett, bevor sie endlich einschlafen würden. Kein Wunder, dass man in dieser Verzweiflung schnell zu Schlaftabletten– oder Tropfen greift! Auch habe ich viele Leistungssportler erlebt, die jeden Tag mit hohem Leistungsdruck umgehen müssen. Sie zeigen jeden Tag volle Leistungsbereitschaft, müssen tagtäglich fit und vital sein und zu 100% funktionieren. Dabei legt der Schlaf das Fundament ihrer Leistungen. Der tiefe und erholsame, regenerative Schlaf stellt eine der wichtigsten Säulen unserer Gesundheit dar. Ich selber kenne das Problem: wir fühlen uns müde und erschöpft, gehen zu Bett und kriegen doch kein Auge zu. Von Entspannungsmusik bis Atemtechniken ist alles schon ausprobiert, leider ohne Erfolg. Auch viele Anti Stress Medikamente versprechen eine Besserung, doch meist ohne Resultat. Wenn es nur selten zu Einschlafproblemen kommt, sind diese nicht weiter zu beachten. Wir alle grübeln manchmal in der Nacht, oder waren am Wochenende so lange wach, dass wir aus unserem normalen Schlafrhythmus geraten sind. Manifestierte Schlafstörungen sind jedoch häufig eine Begleiterkrankung diverser Erkrankungen. Bei regelmäßigen Einschlaf- oder Durchschlafproblemen, ist der Körper nicht mehr in der Lage, in die Tiefschlafphase zu gelangen oder gar in dieser zu bleiben. Aufgrund dessen ist unser vegetatives Nervensystem (vor allem der Parasympathikus) nicht mehr in der Lage, all unsere essentiellen Regenerationsprozesse durchzuführen. Genau hier greift CBD (Cannabidiol) ein und schlägt eine Brücke zwischen den Schlafproblemen und den Regulierungsmechanismen unseres Körpers. Durch jahrelange Studienarbeiten, ist es Forschern gelungen zu beweisen, dass die Cannabidiol Anwendung großes Potential bei der Bekämpfung zahlreicher Erkrankungen hat.

Nein ich möchte nicht weiterlesen, bring mich DIREKT zu den CBD Testsiegern

Haben Schlafmittel Nebenwirkungen ?

Die Liste der Schlafmittel ist lang: ob in Tablettenform, Tropfen, oder als Saft! Sie wirken effizient, da sie uns schnell in den Schlaf befördern. Doch wie „gut“ ist unser Schlaf mithilfe dieser Substanzen eigentlich wirklich? Wie schaut es mit Nebenwirkungen aus? Studien zeigen starke Veränderungen des Schlafverhaltens bei Einnahme von Schlafmitteln. Schlafmittel unterdrücken die R.E.M-Phase (Rapid Eye Movement). Diese Phase ist uns auch als Tiefschlafphase oder Traumphase bekannt. Hier verarbeiten wir alles Erlebte. Ein unglaublich wichtiger Prozess für das Gleichgewicht unserer Psyche.

Laut Studie treten erste Abhängigkeitserscheinungen nach Einnahme von Schlafmitteln schon nach wenigen Tagen ein! Wir haben das Gefühl, ohne Schlafmittel nicht mehr einschlafen zu können. Die ersten Dosierungen reichen nicht mehr aus, um einschlafen zu können, also greifen wir zu höherer Dosierung. Was bedeutet dieses Verhalten für unseren Körper? Wir muten ihm nicht nur körperliche und psychische Abhängigkeiten zu, sondern verändern auch noch unser Schlafverhalten (unterdrückte Tiefschlafphase heißt keine Regeneration). Eine Reihe an Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sind erst der Anfang eines ungesunden Lebensstils. Folge- Krankheiten eines ungesunden Schlafes, wie Depressionen, Verletzungsgefahren, Entzündungen etc., sind keine Seltenheit. Eine gesunde und natürliche Alternative zu Schlafmitteln stellt das CBD Öl (Cannabidiol) dar.

Aktuelle CBD Studie bei Schlafstörungen

Warum CBD bei Schlafstörungen? Warum schlafen wir überhaupt? Die Frage ist einfach zu beantworten: Um zu regenerieren! Wir schlafen, damit unser Akku wieder aufgeladen wird und wir energetisch durchstarten können. Doch Schlaftabletten verhindern genau das. Sie stören uns dabei, in die Tiefschlafphase zu gelangen. Eine Zeitspanne während des Schlafens, die für unsere Regeneration essentiell ist. Wenn wir träumen, verarbeiten wir das Erlebte. Ein extrem wichtiger Vorgang des Träumens, der inhibiert wird. Das Gleiche geschieht bei Aufnahme von Alkohol: Dabei löst Alkohol eine Relaxation aus, wirkt sich jedoch zeitgleich negativ auf die Regeneration während des Schlafes aus. Ergo erfahren wir keine Erholung in der Nachtruhe. Eine weitaus bessere Lösung, als Alkohol oder Medikamente, ist eine CBD Anwendung mit CBD Öl.

cannabidiol gegen schlafstoerungen und einen besseren schlaf

CBD besitzt keine berauschenden oder psycho-aktiven Anteile, ganz anders als das uns bekannte THC (Tetrahydrocannabinol). Dabei wirkt sich Cannabidiol natürlich auf unseren Körper aus und leitet einen erholsamen und sanften Schlaf ein. Die Anwendung von CBD führt weder zu Abhängigkeiten, noch verursacht es nennenswerte Nebenwirkungen. Eine wissenschaftliche Fallstudie aus dem Jahr 2016 zeigt eine Patientin, die an einem Post-traumatischen-Syndrom leidet, wodurch sie massive Schlafstörungen und Angstattacken erleidet. Der Patientin wurde eine pharmazeutische Medikation verabreicht, die zwar kurzzeitig Linderung verschaffte, jedoch starke Nebenwirkungen verursachte. Die Medikation wurde daraufhin gestoppt. Statt der üblichen Medikamente, wurde ihr CBD-Öl gegen Schlafstörungen und Ängste verabreicht. Im weiteren Verlauf der CBD Medikation verbesserten sich ihre Symptome signifikant, ganz ohne Nebenwirkungen.

Mithilfe von CBD-Öl wird unsere Tiefschlafphase rechtzeitig eingeleitet und bleibt während des Schlafes stabil: Der Schlüssel unserer Regeneration und Gesundheit. Nicht ohne Grund begleitet uns der altbewährte Spruch: „Die beste Medizin ist Schlaf“.

Diese Seite enthält Werbung

Der Bestseller

cbdoel 10 prozent

Das 10 %ige Bio CBD Öl eignet sich sehr gut bei Schlafstörungen. Der milde Geschmack und sein natürliches Pflanzenstoffspektrum sorgen für einen gesunden und tiefen Schlaf.

Alternative ohne CBD

cbd schlaftropfen für einen erholsamen schlaf

Diese Schlaftropfen ohne CBD begünstigen mit dem vollen Nährstoffsprektrum der Hanfpflanze und dem schlaffördernden Melatonin eine ruhige Nacht. Melisse und Bitterorange runden das Ganze ab.

CBD Wirkung auf den Schlaf die Muskelentspannung

Schon viele Menschen wissen über die positive Eigenschaft der „Muskelentspannung“ durch die Einnahme von CBD Bescheid. Falls Ihr schon Erfahrungen mit dem Rauchen eines Joints gemacht habt, dann vermag CBD (die nicht psychoaktive Substanz im Hanf) uns die gleiche entspannende Wirkung schenken, nur eben ohne den berauschenden Effekt von THC. Was viele nicht wissen ist, dass nicht das THC im Marihuana entspannend auf unsere Psyche und unseren Körper wirkt, sondern Cannabidiol (CBD). Grund dafür ist, dass wir körpereigene Rezeptoren (Cannabinoid- Rezeptoren) in unseren Zellen besitzen, die bei einer Stimulierung durch CBD direkt auf unsere Körperprozesse Einfluss nehmen. Unsere Rezeptoren sitzen in lebenswichtigen Körperarealen, z.B. am Zentralen Nervensystem, sitzen im Magen-Darm-Trakt und weiteren wichtigen Organen. Da unser Nervensystem in direkter Verbindung mit unseren Muskeln steht, wirkt sich CBD-Öl entspannend und regenerativ auf diese aus. Berühmte Profisportler, wie der schnellste Läufer der Welt „Usain Bold“, oder der Schwimmer und achtfache Goldmedaillen- Gewinner „Michael Phelbs“ verwenden CBD in ihrer Regenerationsphase, für einen erholsamen Schlaf und eine entspannte Muskulatur. Mehr über CBD im Sport erfährst Du hier.

Mit CBD-Öl besser schlafen und regenerieren

Volkskrankheit Nummer 1 sind Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen. Was hat das nun mit dem Thema Schlafstörung zu tun? Eine Menge! Wer den Beitrag bis hierhin gelesen hat weiß, dass Erholung gleich Regeneration ist. Ohne Erholung setzt ein Zuspitzen der Schmerz- Symptomatik ein. Im schlimmsten Fall kommt es zu chronischen Schmerzen. Wir können also sagen, dass Schmerzen dann stärker und schlimmer werden, wenn wir keinen erholsamen Schlaf haben. Übertragbar ist dies auf alle Krankheitsbilder. Ohne Regeneration schreiten Krankheiten schneller und aggressiver voran, ganz gleich ob es sich hierbei um eine Grippe, oder Krebs handelt. CBD-Öl ist deshalb ein Allrounder unter den Ergänzungsmitteln, weil es bei einer Bandbreite von Krankheitsbildern wirkt und dazu beiträgt, dass wir schneller und besser regenerieren. Oft nehmen wir bei Rücken- oder Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen oder entzündlichen Schmerzen eine Schonhaltung ein. Wir krümmen oder verbiegen unseren Körper in eine ihm unnatürliche Haltung, was dazu führt, dass wir verspannt sind. Mit einem verspannten und schmerzenden Körper sind wir nicht in der Lage, problemlos einzuschlafen. Wir können unter solchen Umständen keine entspannte Körperposition einnehmen und so die Tiefschlaf/- Regenerationsphase nicht erreichen. Mithilfe des Cannabidiol-Öls relaxiert der Körper, trotz Verspannungen und Schmerzen, ergo schlafen wir tiefer und wachen regenerierter auf. Die Studienlage beweist einen starken Rückgang von Entzündungen und der Schmerz- Symptomatik bei der Einnahme von CBD Öl.

nehme cbd gegen um deine schlafstoerung zu besiegen

Meine Erfahrungen mit CBD gegen Schlafstörungen

Für mich war CBD die beste Entscheidung. Bei Schlafstörungen oder chronischen Schmerzen gehen die meisten Menschen zur nächsten Apotheke und kaufen sich Pharmazeutika gegen ihre Beschwerden. Wie gut oder schlecht dieses wirkt, ist eine ganz andere Problematik. Wir sollten uns im Klaren darüber sein, was wir da eigentlich in unserer Hand halten: ein starkes Medikament, das in unsere Körperfunktionen eingreift, ohne Rücksicht auf Verluste. Hauptsache, so denken wir, bekommen wir unser Resultat: Die Beschwerdefreiheit. Doch wie bereits erwähnt, funktioniert das meist nicht ohne Nebenwirkungen. Pharmazeutika wirken zwar recht zügig, führen jedoch oft zu Wechselwirkungen oder Nebenwirkungen. Das heißt, dass das akute Problem gelindert werden kann, ein Neues jedoch im Gegenzug eintreten kann. Mit CBD bei Schlafstörungen bekommst Du ein Hilfsmittel an die Hand, das uns die Mutter Natur geschenkt hat. Cannabidiol ist kein Neuzeit-Trend aus einer Illustrierten, sondern ein uraltes Heilmittel. Seit tausenden Jahren wird die Hanfpflanze von verschiedenen Kulturen als Medizin genutzt und eingesetzt. Warum ich mich für CBD entschiede habe und wobei es vielleicht auch Dir helfen könnte, erfährst Du jetzt!

Selbst ich litt schon unter Schlafstörungen und habe vieles versucht, um diese wieder loszuwerden. Die für mich sehr bedeutende Zeit, brachte mich auf die Gedanken, dass ich dringend etwas an meinem Lebensstil ändern musste. Zu jener Zeit arbeitete ich zu viel, vergaß regelmäßige Mahlzeiten einzunehmen und achtete bei diesen nicht mal mehr darauf, ob sie ausgewogen und gesund waren. Hauptsache satt und weiter geht’s! Auch fiel die Zeit zum Sport machen knapp aus. Sport und Bewegung waren zeitlich einfach nicht drin. Rückblickend kann ich ganz klar sagen, dass ich meine Prioritäten falsch gesetzt habe und meine Situation selbst verschuldet war. Ich konsultierte einen Freund (Heilpraktiker) und bat ihn um Hilfe. Nachdem wir beide meinen raschen und stressigen Lebensstil reflektiert haben, bot sich mir eine Lösung! Zu allererst musste ich einen Gang runterfahren. Für einen so ehrgeizigen Menschen wie mich, keine leichte Aufgabe! Ich arbeitete ein paar weniger Stunden und nutze meine Freizeit für Bewegung. Zudem richtete ich mein Augenmerk auf gesunde Ernährung. Bezüglich meiner Schlafstörungen stellte ich ganz schnell eine Ernüchterung fest: ich konnte noch immer nicht einschlafen! Was nun? Verzweifelt machte ich mich schlau und stieß während einer Studienrecherche auf das Cannabibiol (CBD). Die Ergebnisse der Studien faszinierten mich. Sofort bestellte ich mir CBD Öl und probierte es aus. Unglaublich, ich konnte es kaum fassen. Ich schlief wie ein kleiner Welpe nach einem langen Tag spielen. Meine Schlafqualität und mein Alltag haben sich um 360 Grad gedreht. Ich war positiver und erleichterter denn je! Die Wunderpflanze Hanf begeistert mich noch heute. Ich hoffe, dass Du durch meine Erfahrungen mit CBD neue Hoffnung schöpfen kannst und motiviert bist, etwas für Deine Gesundheit zu tun.

Wir leben in einer Zeit, in der wir stetigen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Es ist wichtiger denn je, auf natürliche Produkte, ohne Pestizide, Fungizide und andere belastende Substanzen, zurückzugreifen. Um unseren Körper keinen unnötigen Belastungen auszusetzen, sollten wir eine ausgewogene Ernährung einhalten. Zudem sollten wir den eigenen Körper reflektieren können. Wir müssen verstehen lernen, wie und warum es zu Störungen, Schmerzen und Entzündungen in unserem Körper kommt. Von meinen Patienten höre ich immer wieder: „Mein Vater hatte das auch“ , oder „Ich bin bin ja schon alt“. Nein! Das ist so nicht richtig. Natürlich können gewisse Konstitutionen über Generationen, physischer und psycho-sozialer Natur, weitergegeben werden. Wenn wir unseren Körper jedoch schlecht behandeln, ist es umso wahrscheinlicher, dass ich an derselben Erkrankung leiden werde, wie mein Vater oder Opa. Wir können also aktiv etwas für oder gegen unsere Gesundheit tun. Es reicht schon aus, sich einer dauerhaft schlechten Ernährung auszusetzen, um ernsthaft zu erkranken. Bei 90 % meiner Patienten ist die Ernährung der Hauptgrund dafür, dass Krankheiten überhaupt entstehen! Ein starker Nährstoffmangel ist dabei erst der Anfang allen Übels. Wenn ich meine Patienten frage, ob sie sich denn gesund ernähren würden, sagen alle ausnahmslos: „Ja, tue ich“. Erst in tieferen Gesprächen stellt sich heraus, wie unausgewogen sie sich ernähren und wie unausgelastet ihr Lebensstil geführt wird. Bevor Du also anfängst wahllos und ohne Absprache mit deinem Arzt zu Schlafmitteln und anderen Medikamenten zu greifen, regelmäßig Alkohol konsumierst oder andere Mittel zur Linderung deiner Beschwerden einnimmst, reflektiere bitte erst deinen Lebensstil! Frage dich selbst:

1. Wie ist meine Ernährung ?

 

2. Wie sieht mein Stress-Level aus?

 

3. Habe ich genug Bewegung? ( Sport etc.)

 

4. Schlafe ich genug und gut ? ( 7-9 Std. )

Halte dich an natürliche Produkte: je weniger Zusatzstoffe, umso besser für deinen Körper. Je unverarbeiteter das Produkt ist, desto weniger anstrengend und toxisch ist es für deinen Körper, diese zu verarbeiten. Schlafe genug, bewege dich und vor allem…kein Stress! Der letzte Punkt ist extrem wichtig. In unserer heutigen Gesellschaft ist das Leben sehr hektisch und schnelllebig. Der durchschnittliche Cortisol-Spiegel (Cortisol= Stress-Hormon) hat sich in unserer Zeit und in allen Bevölkerungsschichten massiv erhöht. Cortisol hat starke Auswirkungen auf Deinen Körper. Es gilt als Trigger für viele Krankheiten. Im „Deutsches Ärzteblatt“ geht hervor, dass chronische Überforderung und Stress am Arbeitsplatz zu psychischen und psychosomatischen Krankheiten führen. Umso wichtiger für Dich, die oben genannten Punkte zu beachten. Wenn Du diese in den Griff bekommst, kannst Du dir sicher sein, dass viele deiner Beschwerden gelindert oder gar geheilt werden!

CBD Öl Dosierung bei Schlafstörungen

Die Einnahme von CBD Öl, der Wirkungszeitpunkt und die Wirk-Dauer sind abhängig von der Konstitution des Einzelnen.

 

  • Gewicht
  • Stoffwechsel
  • Verträglichkeit
  • Alter
  • Krankheitsbild

 

Wie Du CBD einnehmen solltest, kann ich Dir nicht pauschal sagen. Jeder Mensch ist individuell zu betrachten. Es gibt jedoch Empfehlungen seitens CBD Öl Hersteller oder Erfahrungsberichte, die man als Anhaltspunkt dafür nehmen kann, welche CBD Öl Dosierung bei Schlafstörungen hilfreich sein könnte. Zwischen 0,5 bis 20 mg/Tag CBD können sich bei Schlafproblemen positiv auswirken. Fange auf jeden Fall damit an, Dich an eine für dich optimale Dosierung heranzutasten. Probiere als Beispiel 5 Tropfen des 5%igen CBD- Öls, eine Stunde bevor du vorhast, schlafen zu gehen. Wenn es zu keiner Verbesserung Deiner Schlafqualität kommt, erhöhe die Tropfenanzahl schrittweise und langsam. Die Verzehrempfehlung des Herstellers kannst Du individuell auf Dich anpassen, so jedenfalls gehen wir mit unseren verschiedenen CBD Ölen vor. Bei Fragen oder Unsicherheiten solltest Du dich an Deinen Arzt oder Apotheker wenden. Da es sich hierbei um ein rein pflanzliches Erzeugnis handelt, kommt es in den seltensten Fällen zu Nebenwirkungen.

Gutes CBD Hanföl kaufen 

Das Hanföl (CBD) ist wie ein kleines Helferlein, auf dem Weg zu einem gut funktionierenden Organismus. Doch ein paar Punkte gibt es zu beachten. Getestet haben wir diverse CBD-Öle. Eines der wichtigsten Punkte ist, dass wir ein CBD-Öl kaufen wollten, welches das volle Pflanzenstoffspektrum beinhaltet: Ein synergetisches Zusammenspiel der Phytocannabinoide und Terpene (sekundäre Pflanzenstoffe). Das kann nur dann gewährleistet werden, wenn der Hersteller des Öls auf eine schonende Extraktion achtet. Nicht viele Hersteller synthetisieren ein Öl, das alle wichtigen Pflanzenstoffe beibehält. Durch den speziellen Extraktionsprozess der Decarboxylierung ensteht ein hochkonzentriertes, reines CBD-Öl mit maximalen Anteilen der Phytocannabinoide (CBD, CBG, CBN ), Terpene, Vitamin E sowie Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren, Ein spezielles Verfahren sorgt für die Abtrennung des psycho-aktiven THC (Tetrahydrocannabinol). Der prozentuale Anteil des THC sollte unter 0,02% liegen, sodass gewährleistet werden kann, dass keine berauschenden Wirkungen eintreten und das CBD legal bleibt. Nur so kann eine Optimale Wirkungskraft im Körper erziehlt werden.

Hier das besondere an dem Testsieger CBD Öl! Es gibt keine anderen Hersteller, die einen so geringen THC-Anteil besitzen sollen (<0,02%) und dabei auch noch in Bio-Qualität verfügbar sind!

Ein weiterer wichtiger Punkt, der beim Kauf von CBD zu beachten ist, ist die Art und Weise, wie die Hanfpflanze bewirtschaftet wird. Viele Hersteller setzen auf einen hohen Ertrag, wobei sie auf einen Cocktail an Pestiziden zurückgreifen. Das Problem dabei ist, dass diese chemischen Stoffe mit der Entstehung von diversen Krankheiten in Verbindung gebracht werden (hier eine Studie). Wir sollten darauf achten, dass unserem Körper keine unnötigen Giftstoffe eingeflößt werden. Achte beim Kauf deshalb auf ein Bio-Siegel des Herstellers, da bei Bio CBD-Produkten auf eine Verwendung von Pestiziden oder Fungiziden verzichtet wird.

Unsere CBD Testsieger 2020

Diese Seite enthält Werbung

Der Bestseller

cbdoel 10 prozent

Das 10 %ige Bio CBD Öl eignet sich sehr gut bei Schlafstörungen. Der milde Geschmack und sein natürliches Pflanzenstoffspektrum sorgen für einen gesunden und tiefen Schlaf.

Alternative ohne CBD

cbd schlaftropfen für einen erholsamen schlaf

Diese Schlaftropfen ohne CBD begünstigen mit dem vollen Nährstoffsprektrum der Hanfpflanze und dem schlaffördernden Melatonin eine ruhige Nacht. Melisse und Bitterorange runden das Ganze ab.

FAQ | Häufig gestellte Fragen

Hilft das verdampfen von CBD bei Schlafstörungen?

Ja, es hilft sogar sehr gut. Gegenüber CBD Öl können z.b CBD Blüten durch das verdampfen in einem Vaporizer schneller in den kleinen Kreislauf (lungenkreislauf) gelangen und über Diffusion in die Lunge aufgenommen werden. Binnen Sekunden ist dann eine Wirkung des Wirkstoffes Cannabidiol zu verspüren.

Hier geht es zum großen Vaporizer Test

Hier gehts zum CBD Blüten Test